Betriebliche-Vorsorge

unabhängig und unverbindlich vergleichen

Betriebliche Altersvorsorge - bAV - Fragen und Antworten für Arbeitnehmer

 

Was passiert mit dem Vertrag bei einem Arbeitgeberwechsel?

Bei einem Wechsel des Arbeitsortes verfallen die Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung nicht zwangsläufig. Allerdings gilt hierfür eine gesetzliche Regelung: seit dem 1.1.2000 muss der Arbeitnehmer mindestens 30 Jahre alt sein und die Zusage der betrieblichen Altersversorgung muss seit mindesten 5 Jahren bestehen. Mit einer betrieblichen Altersvorsorge soll die Treue zum Betrieb belohnt werden. Deshalb muss ein Altersvorsorgevertrag die oben genannte Zeit gelaufen sein, um diesem Grundsatz Rechnung zu tragen.

Liegen die Voraussetzungen für die Unverfallbarkeit vor, werden aus dem bestehenden Vertrag dem Arbeitnehmer alle Rechte und Pflichten übertragen. Der Arbeitnehmer hat nun mehrere Möglichkeiten, seine betriebliche Altersversorgung weiter zu führen. Am günstigsten ist es natürlich, am neuen Arbeitsort ebenfalls die betriebliche Altersvorsorge über den neuen Arbeitgeber abzuwickeln.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Besteht diese Gelegenheit an der neuen Arbeitsstelle nicht, so kann der Altersvorsorgevertrag als private Altersvorsorge nach einer Tarifänderung fortgeführt werden. Bei dem Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die betriebliche Altersvorsorge auch beitragsfrei gestellt werden. Das ist aber meist die schlechtere Wahl, da in dem Falle keine weiteren Anwartschaften erworben werden.

Die betriebliche Altersvorsorge kann durch verschiedene Varianten erfolgen. Sollte ein Arbeitsortwechsel anstehen, ist es von Vorteil, sich frühzeitig über die jeweiligen Möglichkeiten einer Weiterführung zu erkundigen. Nicht jeder Vertrag ist für alle oben aufgeführten Wege offen. Eine Pensionszusage zum Beispiel wird in der Regel an Geschäftsführer erteilt. Bei diesen geht man davon aus, dass sie bis zum Erreichen des Rentenalters dem Unternehmen treu bleiben.

Zurück zu den Fragen und Antworten