Betriebliche-Vorsorge

unabhängig und unverbindlich vergleichen

Betriebliche Altersvorsorge - bAV - Fragen und Antworten für Arbeitgeber

 

Ist es Pflicht, eine bAV einzurichten?

Jeder Arbeitnehmer hat bereits seit einigen Jahren einen grundlegenden Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Der Rechtsanspruch bezieht sich auf die so genannte Entgeltumwandlung. Das heißt, bietet der Arbeitgeber keine bAV im Unternehmen an, so kann man davon ausgehen, dass dieser eine Entgeltumwandlung genehmigen muss. Diese läuft dann meist über eine so genannte Direktversicherung als Durchführungsweg ab. Dabei werden sowohl das Renditerisiko, als auch die Verwaltung der bAV an die jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgegliedert.

Die Arbeitgeber, die hingegen keine eigene bAV von sich aus anbieten, sind verpflichtet, die Entgeltumwandlung durchzuführen und profitieren bei dieser genauso von der Sozialabgaben- und Steuerfreiheit der eingezahlten Beiträge. Begrenzt ist die Vergünstigung allerdings auf vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze. Der Arbeitgeber ist in diesem Fall auch nicht verpflichtet, sich an den Beiträgen zur bAV zu beteiligen, sondern es kann eine rein arbeitnehmerfinanzierte Altersvorsorge in Angriff genommen werden. Dabei müssen die Versorgungsverpflichtungen, die vom Arbeitgeber eingeräumt werden, in dessen Bilanzen nicht ausgewiesen werden.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Entscheidet sich der Arbeitgeber, die bAV von sich aus anzubieten, hat er wiederum die Wahl zwischen den fünf Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse oder Direktzusage. Der Arbeitgeber kann diese Entscheidung selbst und unabhängig von den Wünschen der Arbeitnehmer treffen. Generell gilt, wird einer dieser Wege angeboten, so werden die Arbeitnehmer in diesen Durchführungsweg auch einzahlen.

Grundsätzlich sollten die Arbeitgeber sich vor der Entscheidung für einen bestimmten Durchführungsweg jedoch grundlegend informieren. Je nach Größe des Betriebs und Anzahl der Mitarbeiter sind verschiedene Durchführungswege besser geeignet. Außerdem ist es wichtig, sich günstige Konditionen bei den Versicherungen zu sichern, indem man Gruppenverträge für die gesamte Belegschaft abschließt oder ähnliches.

Zurück zu den Fragen und Antworten