Betriebliche-Vorsorge

unabhängig und unverbindlich vergleichen

Betriebliche Altersvorsorge - bAV - Fragen und Antworten für Arbeitnehmer

 

Ist es möglich, die Ansparsumme als Sicherheit z.B. bei einer Bank anzugeben?

Diese Frage kann nur mit Nein beantwortet werden. Dem Arbeitnehmer ist es weder möglich, seine betriebliche Altersvorsorge zu beleihen noch abzutreten. Eine Verfügbarkeit über das Kapital aus der betrieblichen Altersvorsorge ist erst ab Erreichen des Rentenalters gegeben. Anders würde es sich mit privat gezahlten Beiträgen verhalten. Darüber kann der Arbeitnehmer jederzeit verfügen. Allerdings wird es wohl nicht passieren, dass die gesamte Ansparsumme aus privat gezahlten Beiträgen finanziert wird. Dies entspräche nicht dem Wesen der betrieblichen Altersvorsorge.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Selbst bei einem Arbeitgeberwechsel und der Mitnahme des Vertrages zur betrieblichen Altersvorsorge kann über die beim alten Arbeitgeber bereits gezahlten Beiträge nicht verfügt werden. Auch wenn die betriebliche Altersvorsorge nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen in eine private Altersvorsorge umgewandelt wird, kann nicht über die Ansparsumme verfügt werden. Über die während der Tätigkeit beim Arbeitgeber erworbenen Anwartschaften kann der Arbeitnehmer nicht verfügen.

Eine betriebliche Altersvorsorge kann dementsprechend nicht als Sicherheit bei einer Bank angegeben werden.

Zurück zu den Fragen und Antworten