Betriebliche-Vorsorge

unabhängig und unverbindlich vergleichen

Betriebliche Altersvorsorge - bAV - Fragen und Antworten für Arbeitnehmer

 

Hat ein Arbeitnehmer Mitspracherecht bei der Wahl der Versorgungsform?

Genauso wie ein Arbeitnehmer, der pflichtversichert ist, seit dem 01.01.2002 einen Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge hat, hat er ebenfalls ein Mitspracherecht bei der Wahl der Versorgungsform.

Da in den meisten Fällen die Zahlung der Beiträge für die betriebliche Altersvorsorge durch eine Gehaltsumwandlung finanziert wird, d. h. der Arbeitnehmer lässt einen Teil seiner Bezüge direkt vom Arbeitgeber in die gewählte Versorgungsform einzahlen, ist es dem Arbeitgeber sozusagen gleichgültig, an wen er abführen muss. Manche Arbeitgeber jedoch steuern ebenfalls einen Teil zur betrieblichen Altersvorsorge ihrer Arbeitnehmer bei und fordern dementsprechend dann ein Mitspracherecht. Das kann darin begründet sein, dass sie zu ihrer Hausbank oder einem Versicherungsmakler besonders gute Beziehungen pflegen oder gar mit diesem verwandt sind. In solch einem Falle sollte man als Arbeitnehmer allerdings das Angebot gut prüfen. Diese Vorgehensweise ist auch aus dem Grunde zu empfehlen, da sich nicht jede Vorsorgeform für jeden Arbeitnehmer eignet.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich

Prinzipiell sollte man im Vorfeld das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und vor diesem wiederum bereits eigene Auskünfte über die am besten geeignetste Durchführungsform der betrieblichen Altersvorsorge einholen, um ein sachliches und informatives Gespräch mit dem Arbeitgeber führen zu können.

Auch wenn quasi ein Mitspracherecht für den Arbeitnehmer bei der Wahl der Versorgungsform eingeräumt wird, heißt das in der Praxis nicht unbedingt, dass der eigene Arbeitgeber dieses Recht ebenfalls in seinem Unternehmen gewährt. Schlussendlich sollte man aber nicht auf ein Mitspracherecht bestehen. Bei dem Anbieten einer betrieblichen Altersvorsorge sollte man in jedem Falle zugreifen.

Zurück zu den Fragen und Antworten